Hello Lady! – Ein kleines Geständnis

Lady Kunterbunt Grey Manga Dress

Sie ist online! Ich habe gedrammelt, musste mich zusammenreißen, nicht schon vorher meine Bilder zu zeigen, obwohl die Zeit des Probenähens wie im Flug verging. Eine tolles Gespann, das die Lady zusammengefügt und hiermit die Erweiterung herausgebracht hat. Janine, Virginie: Ihr habt da echt was Großartiges erschaffen … mit Suchtpotenzial! Und ich bin mega happy, dass ich dabei war. Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich auch gerne noch mehr genäht. Fühlt euch mal gedrückt! Und jetzt: Ruht euch aus von dem ganzen Stress! ❤

Auch wenn es mich kribbelt, zeige ich euch heute nicht alle Varianten auf einmal. ^^‘ Ich fange mal ganz doof mit einer an: Meine Teaser-Lady. Als Kleid genäht aus kohlegrauem Jersey und als Highlight ein lange nicht angeschnittenes Schätzchen mit Manga-Bildern.

Lady Kunterbunt Grey Manga DressZum Schnitt: Ihr müsst wissen, die Lady ist ja schon durch das Netz gerollt. Ich denke mal, viele haben sie schon gesehen, oder? Ein Top, Longtop oder Kleidchen. Individuell wie du und ich. So viele Möglichkeiten. Und nun ist die Lady bereit für die kühleren Tage, die ja so langsam auf uns zu kommen. Und ich finde es wahnsinnig, wie man sich da austoben kann: Lange, 3/4 oder kurze Raglanärmel, Top- oder Kleidlänge (oder alles, was dazwischen ist). Es gibt sogar noch eine Vokuhila-Variante! <3 Die MUSS ich noch nähen. Das habe ich nämlich noch nicht geschafft. Außerdem ein Steg, der das Brustteil rafft. Pimpen geht auch: Mit Knöpfen, Rüschen, Nieten, Bündchen, Schleifchen, … oder ganz schlicht. Außerdem, und das liebe ich ganz besonders am Schnitt, gibt es eine Teilungslinie, die man verwenden kann, um Vorder- und Rückteil zu teilen, beide oder nur eines. Und das ist es! Ich kann meine Lieblingsstoffe, von denen ich nicht viel habe, richtig fein in Szene setzen. Geil!

Und noch etwas … wenn ihr so meine Bilder anschaut … hättet ihr gedacht, dass das Kohlegrau nur zum Teil gekauft ist? Denn der Großteil besteht aus einer Shirt-Spende. Jap! Es ist ein Männershirt. Und der Ton passte perfekt zu dem kleinen Stück Stoff, den ich als Jersey da hatte. Und wollt ihr etwas noch witzigeres wissen? Das Kohlegrau-Shirt meines Freundes hat seine tolle Farbe nur, weil es total ausgeblichen ist. XDD Ja, das war mal schwarz!!! Aber im ernst! Ich hab mich gekugelt, als er mir aus meiner Misere half und mir sein Shirt hin hielt. „Hier, reicht es jetzt für ein Kleid?“ Ja, zum Glück trägst du so weite Klamotten. 😉 „Der Ton passt perfekt! Aber dein Shirt,“ sagte ich, „das kann ich doch nicht einfach zerschneiden.“ „Doch, das ist eh total alt und ausgeblichen. Das war mal schwarz…“ Da war ich echt baff. 😀

Lady Kunterbunt Grey Manga_2NameDanke Roman, für die Zeit, die du dir genommen hast für mich und die Fotos. Bei den Temperaturen, die wir hatten,  ist das nicht selbstverständlich! <3

Ab damit zu rums, zeigt-neues, zeig-genähtes und Upcycling Linkparty

Advertisements

4 Gedanken zu “Hello Lady! – Ein kleines Geständnis

    1. Hey, ich freue mich total über dein Kompliment. Der Schnitt heißt „Lady Kunterbunt – Der Pulli“ und ist von Wunschstöffchen & Virginie und Nadelbruch in einer Cooperation entstanden. Den Schnitt findest du über Dawanda oder Makerist. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s