Nadelwelt Nachtrag

Ich weiß, es ist jetzt Wochen her, aber ich muss euch noch von der Nadelwelt erzählen. Früher ging es übrigens nicht, weil ich mir ein Auge verletzt habe und dadurch arg eingeschränkt war. Sehen war nur durch einen Tränenschleier und mit Schmerzen möglich. Jetzt sehe ich rechts nur noch bei längerem Gucken unscharf, aber laut Augenarzt soll sich das auch noch bessern. 😀

Wie wars? Die Fahrt war mit ca. 4 Stunden erträglich. Im Zug konnte man noch mal die Augen zumachen, Frühstücken, die Rückfahrzeiten nachschauen (Wer macht sowas bitte vorher?! ^-^) und rumalbern.

Roman = Spaß

Der Messeshuttle war Gold wert und angenehm leer auf der Hinfahrt. Die Frauen haben sich sichtlich über Roman gefreut, der den Männerschnitt von Null auf Eins gebracht hat. Angekommen, wurden wir mit den Tickets sofort durchgelassen und haben uns erst einmal einen Teil der Quiltausstellung angeschaut. Meine Güte! Wunderschöne Sachen, aber leider Fotoverbot. Glaube ich. Ein nettes Schild hat darauf hingewiesen, dass es eine CD mit Bildern von allen Werken zu kaufen gäbe und einzelne Fotos gegen eine Spende gemacht werden könnten. Gerne, doch wir haben weder herausfinden können, wo es die CDs gab, noch wo eine Spende abgegeben werden konnte. Immer, wenn ich fragen wollte, war keiner von der Messe da oder sie waren umringt von so vielen Menschen, die etwas fragen wollten. Vielleicht spontane Teilerblindung meinerseits? Nun gut. Wir haben ja noch Zeit! Ab in die Halle mit den Ständen.

Excited

Und da war was los! So viele Frauen, die sich in Gruppen durch die Gänge schoben, mit Tüten, Taschen und Koffern, alt und jung. Roman war klasse. Er hat sich auf dem Messeplan alles notiert, was mich interessiert hat oder wo ich noch einmal hin wollte. Frauen starrten ihn irritiert an oder teilten uns mit, dass er einer von vielleicht drei Männern auf der Messe sei. Witzig!

Das Angebot reichte von diversen Stoffen, allerlei Material und Werkzeug für Kleidung, Patchwork, Quilten und Taschen über die abgefahrensten Knöpfe, Anhänger und Verschlüsse bis hin zu Strick-, Häkel- und Stickgedöns. Natürlich wurden auch Maschinen vorgestellt und Schnittmuster feilgeboten. Neben ein paar wirklich tollen Stoffen, die ich mir gegönnt habe, war mein Highlight das Ausprobieren von Quiltmaschinen. Unter anderem die HQ Simply Sixteen.

Quilten

Sieht man mir gar nicht an, oder? 😀 Dieses Gerät vereint Handarbeit mit Gamerfeeling. Die Steuerung war so toll, ganz intuitiv und ich hatte unglaublichen Spaß daran. *-* Ich habe dann mal nachgefragt… es wird ewig ein Traum bleiben. :´-(

Eine kurze Verschnaufpause haben wir dann auch noch kurz eingelegt und anschließend noch mal die eingetragenen Stände besucht. Huch! Plötzlich war die Zeit um und dabei hätte ich wirklich gerne noch mehr Zeit für die Quilts gehabt. Einen Workshop konnte ich auch nicht besuchen. Das war aber vorher schon klar. Dafür müsste ich dann mal in Karlsruhe übernachten. Vielleicht klappt das ja auch irgendwann.

Black Stories

Der Shuttle zurück war deutlich voller. Kaum am Bahnhof mussten wir auch schon die Füße in die Hand nehmen…geschafft! Öh, nee. Der Zug hat Verspätung, Anschlusszug wird nicht erreicht. Naja. Wir haben uns ein neues Black Stories besorgt und uns köstlich amüsiert. Die Züge danach waren leer, die Menschen freundlich und mit etwas Verspätung haben wir es dann auch noch auf eine Party geschafft. ^-^

Roman, der mich begleitet hat, ist der, der immer so feine Fotos von mir in meinen Sachen macht. Ihr müsst wissen, er ist immer eine unglaubliche Entscheidungshilfe, Orientierungskünstler, Taschenhalter, Unterhaltungskomiker und einfach ganz toll! Danke dir, Roman!

Wir haben übrigens mitgezählt: Es waren doch mehr als drei Männer unterwegs. 😉

Meine Ausbeute:
Ausbeute

Advertisements

2 Gedanken zu “Nadelwelt Nachtrag

  1. Obwohl ich nur eine Stunde von KA entfernt wohne habe ich es dieses Jahr wieder nicht geschafft… Wir hatten hier stoffmarkt in Freiburg 😀
    Tolle Ausbeute übrigens: der dunkelblaue Stoff mit den Klecksen gefällt mir am besten 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s